Deutsche U14-Jugendmannschaftsmeisterschaft 2018 in München

Jungs belegten den 8. Platz, Mädchen den 12. Platz

Die Nürnberger U14-Mannschaften qualifizierten sich für die Deutschen Mannschafts Meisterschaften und verkauften sich dort sehr gut.

U14-männlich:

Die Jungs spielten mit 2003 Holz neuen Mannschaftsrekord und belegten den 8. Platz.
Die Betreuer Thomas Radina und Hartmut Fiedler hatten sich bereits vorher darauf geeinigt, dass alle 6 Jungs bei den Meisterschaften spielen durften, also auch die „ewigen“ Ersatzspieler eingesetzt werden sollten.
Tim Radina/Vereinsjugend begann mit 469 Holz. Felix Fuhrmann/1. SC Feucht spielte in seinem Durchgang die Mannschaftsbestleistung mit 526 Holz. Yannick Weinberger/TV Eibach 03 spielte nur 2 Sätze, weil er sich kurz vor der Meisterschaft das Handgelenk gebrochen hatte und der Gips erst ein paar Tage vorher wieder runtergenommen wurde. Er erzielte dabei trotzdem sehr gute 268 Holz. Für ihn spielte Luca Franz/Gastspieler vom TSV GH Lauf weiter und spielte 242 Holz, so dass beide zusammen 510 Holz erreichten. Niklas Bäricke/1. SC Feucht spielte in 3 Sätzen 381 Holz. Dann wurde Christian Rohr/Vereinsjugend eingewechselt. und lieferte nochmals 117 Holz zum Gesamtergebnis von sehr guten 498 Holz.
Insgesamt waren alle zufrieden nach einer aufreibenden Saison, die viele Nerven gekostet hat und am Schluss den hart erkämpften  2. Tabellenplatz in der Bayernliga brachte und damit die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft.

DJM U14 mit Sponsor

U14-weiblich:

Die Mädchen mussten leider erkennen, dass ein Top-Ergebnis innerhalb der Mannschaft nicht für eine vordere Platzierung bei den Deutschen Meisterschaften reicht. Trotzdem spielten sie das beste Mannschaftsergebnis der Saison, und das war das Ziel.
Die Mädchen gingen ohne jegliche Erwartungen an den Start. Sie wollten nur dabei sein und „Meisterschaftsluft“ schnuppern, nachdem auch sie in der Bayernliga für die Qualifikation für die Deutsche gekämpft hatten.
Paula Straub/Vereinsjugend begann mit guten 470 Holz, über die sie aber sehr enttäuscht war, weil sie bei der Bayerischen Meisterschaft schon zwei Mal über 500 Holz gespielt hatte. Alina Ringel/TV Eibach 03 spielte ebenfalls gute 471 Holz und war damit zufrieden. Katharina Kozik/unser Küken vom 1. SC Feucht wurde von der Meisterschaftsatmospäre leider sehr eingeschüchtert und fand nicht zu ihrem Spiel. Sie musste sich mit 385 Holz geschlagen geben. Janina Schlegel/TV Eibach 03 nahm sich fest vor, die Meisterschaft zu genießen und ein gutes Ergebnis zum Schluss der langen Saison zu spielen. Und das schaffte sie auch. Souveräne 520 Holz  brachten das Mannschafts-Topergebnis und das Mannschaftsgesamtergebnis von 1846 Holz.

Für alle Jugendlichen war es ein tolles Erlebnis, die vielen guten Kegler zu sehen. Vor allem das Tagesbestergebnis eines U14-Mädchens vom Verein KKV Saalekreis von 613 Holz zeigte ihnen auf, wo es auch im Jugendbereich hingehen kann.

Sowohl die neuen deutschen Mannschaftsmeister bei den Jungs von VfB Eintracht Fraureuth, wie auch bei den Mädchen von KSKV Elbe Elster spielten neuen Deutschen Meisterschaftsrekord.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Dieter Franz/Vater von Luca Franz. Er hat uns T-Shirts für die Deutsche Jugendmeisterschaft gesponsert, die die Jugendlichen als Erinnerung auch behalten durften.

Wir bedanken uns auch bei der Vorstandschaft des VNSpK und bei den Nürnberger Keglern, die unsere Teilnahme an der Deutschen finanziell unterstützt haben.

gez. Barbara Fritsch

Jugendwart VNSpK

VNSpK aktuell

AUSSCHREIBUNG

 

Für die Meisterschaften 2019 werden dringend Bahnen gesucht!
Welcher Klub möchte sich bewerben?

Ausschreibung

und

Termine

Ludwig Neubert

wird 90 Jahre !

zum Bericht

JUGEND aktuell

Sommerpause


und endlich Ferien !!!

Es geht bald wieder los!
Siehe Terminliste!

UPDATES

15.09.2018


2. Spieltag Ergebnisse
KL Mitte Männer
KK Ost Männer
KK B Mitte-Ost